Ski-Wochenende 2016

Schneetage am Hochhäderich mit Anna e.V.

Das Ziel der Schneetage Anfang Januar 2016 war wie in den vergangenen Jahren das Skigebiet Hochhäderich im Bregenzer Wald. Da in vielen Skigebieten viel zu wenig Schnee vorhanden war, hofften wir inständig auf das Eintreffen der vorhergesagten Niederschläge am Hochhäderich und somit einer ausreichenden Menge an Neuschnee auf Pisten und Loipen.

Wir, das waren 13 Familien mit 23 Erwachsenen und 25 Kindern, zwei Übungsleiter der Skiabteilung des SV Bonlanden, eine Ärztin, Prof. Annette Hoffmann (ebenfalls vom SV Bonlanden) mit sechs Studierenden der Fachrichtung Sonderpädagogik der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und einige Betreuerinnen und Betreuer des Anna Vereins.

Schon im Bus war die große Vorfreude auf das gemeinsame Wochenende deutlich zu spüren: Mit großem „Hallo“ wurden alte Freundschaften aufgefrischt und neue Familien - angesteckt von der freundschaftlichen Atmosphäre – wurden gleich fröhlich auf die bevorstehenden Schneetage eingestimmt.

Nach einem stärkenden Abendessen wurden die Zimmer bezogen, um im Anschluss bei verschiedenen unterhaltsamen Spielen, welche die Studentinnen für uns vorbereitet hatten und an denen alle mit viel Spaß teilnahmen, einen wunderschönen gemeinsamen Abend zu verleben. Dabei lernten wir uns alle besser kennen. Die erstmals teilnehmenden Familien wurden ganz schnell integriert und wir hatten die beste Grundlage für ein harmonisches und erlebnisreiches Wochenende. Am Samstag konnten wir dann zur Genüge beweisen, dass wir alle keine „Schönwetterskifahrer“ sind, denn wir fuhren bei mal mehr, mal weniger starkem Regen die Pisten herab. In der Mittagspause wurden dann die nassen Jacken, Hosen und Handschuhe an allen verfügbaren Heizkörpern getrocknet. Auch die Nichtskifahrer ließen sich vom Wetter nicht abhalten und hatten bei ihren ausgiebigen gemeinsamen Wanderungen ebenfalls viel Spaß. Für die Langläufer hielt die nasse Loipe so manche Überraschung bzw. Schwierigkeit in Form von kleinen und großen Pfützen bereit. Leider konnten die Pferde auf der vorhandenen Schneegrundlage nicht laufen, so musste unsere am Sonntag geplante Kutschfahrt ausfallen.

Am Samstagabend fand der Höhepunkt unserer Schneetage statt: Wieder einmal konnten wir unsere schon traditionelle Fackelwanderung unter erlebnispädagogischen Gesichtspunkten genießen, die sicherlich für alle Teilnehmer ein ganz besonderes Erlebnis darstellte.

Das gemeinsame Wochenende in den Bergen machte auch dieses Mal wieder allen viel Spaß und gab neue Kraft für den bevorstehenden Alltag. Jeder, egal, ob Kind oder Erwachsener, konnte nach seinen Möglichkeiten das Skifahren erlernen bzw. verbessern, mit dem Snowboard neue Spuren ziehen, die Winterlandschaft am Hochhäderich als Fußgänger oder Langläufer erkunden und bei wertvollen Gesprächen oder lustigen Spielen am Abend die harmonische Gemeinschaft spüren.
MaFr

ski2016